Author: | Category: Transport News |

Bereits Mitte 2013 wurden sie angekündigt: Blitzanlagen auf der A1 zwischen Leverkusen und Köln.

Die Autobahn 1 zwischen Leverkusen und Köln ist einer der meist befahrenden Autobahnen und nicht zuletzt in aller Munde wegen der Brückensperrung gewesen. Die Arbeiten an der maroden Brücke werden noch einige Jahre dauern und könnten sich durch das hohe Verkehrsaufkommen verlängern. Durch höhere Geschwindigkeiten entstehen stärkere Schwingungen, die der Brücke schaden. Wenn das so weitergeht, kann nicht gewährleistet werden, dass die Brücke bis die neue Brücke fertiggestellt wird, befahr bleibt.

Blogbilder_IMG_9087

Erlaubt sind 60 km/h doch jeder, der die Strecke fährt und gefahren ist, weiß, dass die 60 km/h selten beachtet und eingehalten werden. Messungen der Polizei im letzten Sommer haben ergeben, dass 78% der Fahrzeuge sich nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten.

Dort auf der Rheinbrücke sind nun Blitzanlagen installiert worden, um die Temposünder zur Kasse zu bitten und die Brücke zu entlasten. Die beiden Blitzanlagen pro Fahrtrichtung werden in einer Richtung von der Stadt Köln und die andere Richtung von der Stadt Leverkusen betrieben. Die Städte gehen von Mehreinnahmen in Millionenhöhe aus.

Die Blitzanlagen sollten bereits ab dem 1.1.2014 in Betrieb genommen werden.

 

 

Quelle: RP-online.de, ksta.de