Author: | Category: Transport News |

Die Schiersteiner Brücke soll bis Ende 2015 wieder von Lkw befahren werden dürfen.

Rund fünf Monate nach dem folgenschweren Absacken der Schiersteiner Brücke ist die Strecke für Pkw zwar wieder frei gegeben, doch Transportunternehmen müssen die Theinbrücke noch immer umfahren. Dieses Problem will Rheinland-Pfalz laut Medienberichten nun angehen: Demnach soll die Brücke weitere Stützpfeiler bekommen, damit sie auch von Lkw über 3,5 Tonnen befahren werden kann. Bisher ist die Schiersteiner Brücke nur für den Pkw-Verkehr freigegeben. Die Wirtschaft hatte jedoch auf eine zügige Freigabe für größere Lastwagen gedrungen. Diese müssen zurzeit oft weite Umwege in Kauf nehmen – und das verursacht immense Kosten.

Die vielbefahrene Rheinbrücke zwischen Wiesbaden und Mainz war am 10. Februar um bis zu 30 Zentimeter abgesackt. Sie war danach bis Mitte April gesperrt. Vor der Sperrung waren durchschnittlich rund 80 000 Fahrzeuge pro Werktag auf der Schiersteiner Brücke unterwegs – darunter etwa 8000 Lastwagen.