Author: | Category: Logistik & Technik |

Ein 135 Meter langer Frachter befindet sich in Danzig, Polen, und wartet darauf, repariert zu werden. Dazu müssen die Teile seiner Ruderanlage dringend zur Fabrik in Dänemark transportiert werden und später, wenn sie repariert sind, wieder in den Hafen von Danzig zurückkehren. Die WR Group nahm die Transportanfrage einen Tag vor Heiligabend an; der Auftrag selbst musste nun so schnell wie möglich ausgeführt werden.

Ein dringender Transport und eine Herausforderung

Die Herausforderung bestand darin, sehr schnell ein Spezialfahrzeug für den übergroßen Transport zu finden, es direkt zu beladen und sofort zum dänischen Reparaturwerk zu schicken. Und das alles am Vorabend eines Feiertags. Einige Aspekte erschwerten die Aufgabe:
Erstens haben viele europäische Unternehmen am Tag vor Heiligabend in der Regel einen verkürzten Arbeitstag, oder viele Mitarbeiter oder sogar ganze Unternehmen nehmen sich frei.

Schiff im Mitelmeer

Zweitens müssen Spezialfahrzeuge und Spezialtechnik im Durchschnitt bis zu 14 Arbeitstage im Voraus gebucht werden. Trotzdem nahmen die Logistiker von WR die Bestellung sofort in die Hand.

Übergroße Ersatzteile für einen Frachter

Die Ladung bestand aus überdimensionalen Teilen der Ruderanlage eines Frachters: ein 11 Tonnen schweres und fast 4 Meter hohes Ruderblatt mit Rahmen und eine 6 Tonnen schwere Ruderstange. Die Ersatzteile des Schiffes sollten auf dem Landweg von Polen nach Dänemark transportiert und dort repariert werden. Und später, nach der Reparatur, zurück zum Schiff, das sich im Hafen von Danzig befand.

Eine kompetente Lösung in einer nicht standardmäßigen Situation

Die Spezialisten der WR Group fanden das richtige Fahrzeug für den Transport der übergroßen Ersatzteile und luden sie innerhalb von 19 Stunden auf. Die übergroße Ladung wurde auf einem überdachten Tieflader transportiert. Die Ersatzteile für das Schiff verließen den Hafen gerade noch rechtzeitig vor Heiligabend. Die 1.300 km lange Fahrt zum Reparaturwerk dauerte drei Tage.

Die reparierten Teile wurden von der WR-Gruppe im neuen Jahr, in der ersten Januarwoche 2022, erfolgreich zum Frachter zurückgebracht.

Kunden auf der ganzen Welt können sich auf die WR Group verlassen, wenn es um die Qualität der Ausführung ihrer Aufträge geht, sei es Transport, Zertifizierung, Zollabfertigung oder die drei Dienstleistungen insgesamt. Die Gruppe ist bestrebt, in allen Situationen Lösungen zu finden, auch in den außergewöhnlichsten.

Quelle: WR Group Holding GmbH